Einrichtungstipps fürs Schlafzimmer

Einrichtungstipps fürs SchlafzimmerWohnzimmer und Küche werden in der Regel mit viel Bedacht eingerichtet. Schließlich sind es repräsentative Räume. Der Einrichtung im Schlafzimmer wird dagegen meist viel weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Die Gäste bekommen es ja sowieso in der Regel nicht zu Gesicht. Doch gerade dieser private Raum sollte eine angenehme Atmosphäre besitzen. In einem Zimmer, das zum entspannen einlädt, fällt das Einschlafen doch viel leichter. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Ihrem Schlafzimmer eine Ruheoase zaubern.

Farbgestaltung im Schlafzimmer

Das Schlafzimmer soll ein Ort der Ruhe sein. Deshalb sind knallige Farben in diesem Zimmer tabu. Sie sollten das Schlafzimmer also ausschließlich in dezenten Tönen gestalten. Wer das Schlafzimmer einrichten will, sollte also Zurückhaltung üben. Dies gilt nicht nur für die Farbgestaltung, sondern auch für die Einrichtungs- und Dekorationsgegenstände. Eine beruhigende Atmosphäre kann nur in einem Raum entstehen, der übersichtlich und schlicht ist.

Einrichtungstipps nach Feng Shui

Mithilfe von Feng Shui soll das Gleichgewicht zwischen den polaren Kräften Ying und Yang hergestellt werden, was eine angenehmere Atmosphäre in Räumen schaffen soll. Dies hört sich sehr esoterisch an, doch viele westliche Unternehmen wie Tschibo oder British Airways schwören auf Feng Shui. Vielleicht mag ja was dran sein. Einigen Einrichtungsregeln können jedenfalls auch Menschen, die nicht an die Kraft der japanischen Philosophen glauben, einen Nutzen abgewinnen. So gilt für ein Feng Shui Schlafzimmer, dass das Bettkopfende immer an einer Wand stehen soll. Dies ist auch aus logischen Gesichtspunkten leicht nachzuvollziehen. Schließlich kann schnell ein unsicheres Gefühl entstehen, wenn sich hinter dem Kopfende ein Fenster befindet. Ein weiterer Einrichtungstipp nach Feng Shui ist, Pflanzen im Zimmer aufzustellen. Diese sorgen schließlich für eine ruhige Stimmung.

Tipps zum Möbelkauf

Die Möbel im Schlafzimmer sollten nicht nur komfortable und schön sein, sondern auch stabil und langlebig. Außerdem sollten die Materialien schadstofffrei sein. Die Stabilität eines Einrichtungsgegenstands kann oft schon beim Kauf überprüft werden. Doch die Schadstoffbelastung kann der Kunde nur schwer selbst erkennen. Aber zum Glück kann man mit Hilfe von Gütesiegeln die richtigen Möbel finden. Sie sollten jedoch nur Prüfzeichen vertrauen, die von einem unabhängigen Institut vergeben werden. Oft schmücken sich Hersteller nämlich mit Gütesiegeln, die aus dem eigenen Haus stammen. Aufgrund der fehlenden Neutralität, haben diese nur wenig Aussagekraft. Seriöse Prüfzeichen sind unter anderem das „Goldene M“, der „Blaue Engel“ und der „Ökotext Standard 100“. Während die beiden zuletzt genannten Gütesiegel, sämtliche Produkte auf Ihre Schadstoffbelastung überprüfen, ist das „Goldene M“ ausschließlich auf Möbel spezialisiert.

Das richtige Bett fürs Schlafzimmer

Das Bett ist das Herzstück des Schlafzimmers. Für einen erholsamen Schlaf ist ein bequemes Bett unverzichtbar. Ein Schlafsofa ist vielleicht als Gästebett geeignet, doch für die tägliche Nachtruhe ist es nicht zu empfehlen. Selbst in einem gesunden Schlaf bewegen wir uns. Eine Schlafcouch schränkt die Bewegungsfreiheit jedoch erheblich ein, wodurch der Schlaf gestört wird.



Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen