Was sind Rollmatratzen?

Normalerweise sind Matratzen alles andere als handlich und einige Modelle wie eine Latexmatratze sind sogar extrem unhandlich und nur schwer von A nach B zu bringen. Aber es gibt Matratzen, die Sie ohne Probleme und Anstrengungen transportieren können. Das sind die praktischen Rollmatratzen.

Was genau ist eine Rollmatratze und kann sie wirklich gerollt werden?

RollmatratzeDer Name deutet es unverhohlen an, eine Rollmatratze lässt sich zu einem kompakten Format schrumpfen. Das ist im Prinzip richtig, aber nicht alle Modelle lassen sich einfach und bequem zusammenrollen. Es kommt dabei vielmehr auf das Material der Matratzen und auf den jeweiligen Hersteller an. Generell lassen sich Matratzen aus Schaumstoff sehr gut rollen, aber es gibt auch Matratzen aus Latex und sogar aus Federkern, welche diese Funktion beherrschen.
Ihren Ursprung haben die praktischen Matratzen in Japan. Da Japaner kein Bett im eigentlichen Sinne kennen, wird die Matratze einfach auf die Erde gelegt, am nächsten Morgen wieder zusammengerollt und verstaut. Eine Rollmatratze ist vor allem für Betten oder Bettsofas geeignet. Es gibt diese Matratzen in vielen unterschiedlichen Größen, von der Babymatratze für das Reisebettchen bis hin zur großen Matratze für den Futon.

Rollmatratzen – für zuhause und auch für unterwegs

In der Regel hat eine Matratze die Maße 90 x 200 Zentimeter. Das sind auch die Maße einer Rollmatratze, aber durch das Rollen unter Vakuum bleiben danach nur noch die 90 Zentimeter in der Breite. Die zwei Meter Länge schrumpfen zur Größe einer Nackenrolle zusammen und passen leicht in den Kofferraum eines Kleinwagens. Wenn Sie schon einmal umgezogen sind, wissen Sie, dass zwei Personen erforderlich sind, um die Matratzen zu tragen. Bei einer Rollmatratze fällt diese Anstrengung weg, hier kann eine Person die Matratze tragen. Ein leichter Transport ist aber nur einer der vielen Vorteile. Sie können sie auch mit in den Urlaub nehmen, ohne dabei mit einem Möbelwagen unterwegs zu sein.

Was den Preis angeht, so ist eine Rollmatratze günstiger als eine herkömmliche Matratze. Wenn die Matratze nur als Gästebett dienen soll, reicht ein Modell für rund 50,- Euro aus. Möchten Sie die Matratze auf einem Futon nutzen, benötigen Sie ein hochwertiges Modell, was preislich zwischen 150,- und 250,- Euro liegt. Nicht geeignet sind diese praktischen Matratzen, wenn Sie zum Beispiel Probleme mit der Bandscheibe haben. Dafür ist der Liegekomfort zu gering. Dennoch stellte sich in Tests heraus, dass preisgünstige Rollmatratzen vom Discounter eine gute Wahl sind. Dort bekommen Sie teilweise eine Garantie von 15 Jahren.

Rollmatratzen nach Wunsch

* am 13.12.2017 um 23:16 Uhr aktualisiert

* am 4.11.2017 um 9:43 Uhr aktualisiert

* am 13.12.2017 um 23:17 Uhr aktualisiert

* am 4.11.2017 um 9:43 Uhr aktualisiert

* am 13.12.2017 um 23:16 Uhr aktualisiert

Rollmatratze 200×140 cm

Preis nicht verfügbar
 

* am 13.12.2017 um 23:17 Uhr aktualisiert

shutterstock – Choosing mattress and bed. Close-up of female hand touching and testing mattress in a store. – Geo-grafika



Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen